*
Termin vereinbaren
Menu
top-Center-Bild

 
 
  ganzh. Zahnmedizin
 
   ganzh.Kieferorthopädie
 
   Prophylaxe
 
  Zahnästhetik
 
  Zahn-OPs / Implantate
 
  Metallfreier Zahnersatz
 
  CMD, Kiefergelenk
 
  Kieferorthopädie
 
  Kinderzahnmedizin
 
  Zahnmaterial
 
  Zahnherd
 

     Prophylaxe

Zahnmedizin heißt nicht nur reparieren, wenn bereits ein Schaden entstanden ist, sondern auch die Schäden an Zähnen, Zahnfleisch und Mundgesundheit zu verhindern. Um dies professionell gewährleisten zu können, ist Prophylaxe und Mundhygiene für die Zahn- und Mundgesundheit eine unverzichtbare Maßnahme in der Zahnmedizin. Gut vorzubeugen bedeutet, genau zu analysieren, warum es zur Erkrankung oder zu einem Defekt an Zähnen, Zahnfleisch, Knochen oder Gelenken gekommen ist. Deshalb bieten wir Maßnahmen der Prophylaxe an, um das individuelle Risiko, an Mundkrankheiten zu erkranken zu beurteilen:

 

  • Speicheltest - hier wird die Säure des Speichels gemessen und die dadurch verursachte Kariesanfälligkeit
  • Bakterienaufkommen im Speichel und in der Mundhöhle, was wiederum die Erkrankung von Karies und Parodontitis beeinflusst. Mit dem Speicheltest.
  • Messung, wie viel Plaque an den Zähnen liegt. Plaque, die Ansammlung von Bakterien, die Karies und Parodontitis verursachen.
  • Messung bei Zahnfleischbluten. Wichtig, da hierdurch das Zahnfleischbluten und anschließend der Erfolg der Behandlung gemessen werden können.
  • Überprüfung der Mundhygiene und individuelle Aufklärung über Verbesserung derer. Gute Mundhygiene schafft bessere Verhältnisse, um Karies und Parodontitis zu verhindern
  • Individuelle Ernährungsberatung. Die Ernährung ist immens wichtig in der Entstehung von Munderkrankungen. Gerade die kurzkettigen Kohlehydrate wie z.B. raffinierter Zucker und Weißmehl sind in unserer Zivilisationsgesellschaft mit für die Erkrankung an Mundkrankheiten verantwortlich zu machen. Auch andere Erkrankungen wie z.B. der Diabetes werden durch eine falsche Ernährung begünstigt.
  • Überprüfung von Problemen mit der Atmung wie z.B. Mundatmung oder Schnarchen. Diese können zum Austrocknen des Mundes und somit zu Mundkrankheiten führen.
Copyright Bottom
 
 
 
 
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail